Interview mit der Autorin gesundheitundmehr

1. Wie lange schreiben Sie bereits für content.de?

Seit März 2011 schreibe ich regelmäßig für content.de. Da ich schon im Vorfeld Erfahrungen als Texterin sammeln konnte, kam es mir entgegen, dass ich entsprechend unter vielen Aufträgen wählen konnte. Dies ist bei einer Direktbeauftragung durch einen Auftraggeber natürlich nicht wirklich möglich. Das sprach eindeutig für content.de. Ein weiterer Punkt war natürlich auch, dass hier die Möglichkeit besteht immer wieder die eigenen Grenzen zu testen und auch den einen oder anderen ausgefalleneren Auftrag anzunehmen.

2. content.de, formuliert in drei Sätzen, ist für Sie:

Eine gute Möglichkeit effektiv zu arbeiten und keine Zeit für die Auftragsakquise zu verlieren, so bleibt mehr Zeit für das Wesentliche und ich kann mich auf das Schreiben konzentrieren. Zuverlässiger Partner, der kompetente Betreuung bietet und dies in allen Belangen. Bisher blieben nie Fragen unbeantwortet und das Team von content.de reagiert immer schnell auf Anfragen, was leider bei anderen Auftraggebern nicht immer der Fall ist. Die Möglichkeit immer wieder neue Themenbereiche zu entdecken. Dies bedeutet für mich, dass ich durch die Arbeit bei content.de neue Themenbereiche für mich selbst erschlossen habe und neue Vorlieben entwickeln konnte. Somit entdeckt man durch die Tätigkeit bei content.de neue Interessengebiete und bleibt nicht an einem Themenbereich kleben. Dies sorgt immer wieder dafür, sich selbst neu zu entdecken und sich durch entsprechend neue Ansätze, auch neue Bereiche zu erschließen.

3. Wodurch haben Sie Ihre Leidenschaft für das Schreiben entdeckt?

Bereits 2008 habe ich meine Leidenschaft entdeckt. Auslöser war die Bitte eines Auftraggebers für ihn mehrere Texte zu verfassen, da er selbst keine Zeit mehr hatte. Schon nach kurzer Zeit konzentrierte ich mich vollständig auf die Erstellung von Textaufträgen aus unterschiedlichsten Bereichen. Was als Gefälligkeit für einen Auftraggeber begann, führte mich letztlich zu content.de und auch wenn ich für viele Auftraggeber direkt schreibe, so freuen mich besonders die Direct Orders bei content.de. So empfehlen auch content.de Nutzer gerne Autoren weiter und es kommen neue Direct Orders hinzu.

4. Was tun Sie gegen Schreibblockaden?

Hin und wieder daran verzweifeln, wenn dazu noch Zeitdruck besteht. Ist Zeit vorhanden hilft häufig eine kleine Auszeit. So kann ein Spaziergang wahre Wunder bewirken. Eine Runde laut Musik hören oder mit meiner Tochter eine Runde spielen sorgt dafür, dass der Kopf wieder frei wird.

5. Wann haben Sie Ihre kreativste Phase?

In der Regel am frühen Morgen und am späten Abend, denn da herrscht wirklich Ruhe und ich kann meiner Kreativität freien Lauf lassen. Doch auch im absoluten Trubel des Alltags entstehen manchmal wirklich gute Texte, da ich an diesen häufig nicht so sehr herum feile, denn der Hang dazu, dass das Ergebnis perfekt werden soll, führt auch gerne einmal dazu, dass der Charme eines Textes verloren geht. So ist es auch ab und an ganz hilfreich unter Zeitdruck zu schreiben, denn hierbei entstehen häufig Texte die Auftraggeber überzeugen, da entsprechend nicht zu sehr gefeilt wird.

Dieser Beitrag wurde unter Erfahrungen, Interviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Interview mit der Autorin gesundheitundmehr

  1. Katharina sagt:

    …”drei Sätze” ist scheinbar ein seeeeeeehr dehnbarer Begriff ;-)

  2. Tanja sagt:

    Jaaaa, ist es. Hatte drei kurze Sätze geschrieben, dies war dem content.de Team zu kurz und so viel dann die Antwort entsprechend länger aus ;-).

    LG
    Tanja

  3. Tanja sagt:

    Bevor jetzt die Kommentare wegen dem viel kommen, war beabsichtigt, fiel kommt normal von fallen ist schon klar, aber viel länger wurde es halt dann doch. ;-)

  4. Gisela sagt:

    Die Autoreninterviews sind immer interessant zu lesen. Wie beurteilen andere Autoren das Schreiben und die Tätigkeit auf content.de? Dieser Beitrag ist mir hier allerdings ein wenig negativ ins Auge gefallen. Der Textstil ist leider nicht besonders gut.