DMEXCO 2010 Part II

…die Stimmbänder sind erholt, die Beine können wieder schmerzfrei laufen. Nach einem erholsamen Wochenende ist es auch an der Zeit unsere Eindrücke von der Messe zusammen zu fassen.

An beiden Tagen hatten wir Termine im 30-Minuten-Takt, so dass man kaum Zeit hatte sich die Messe / die Stände anzusehen. Man versuchte sich durch die Menschenmassen durchzudrängen, um es von einem Termin zum anderem zu schaffen. Also Hektik pur.

Erst gegen 18 Uhr sind wir etwas zur Ruhe gekommen und haben den Tag bei der Unister-Standparty mit einem Cocktail ausklingen lassen. Ganz überrascht waren wir, als die Höhners die Bühne betraten. Das Lied für die Seite ab-in-den-urlaub.de wurde von dieser Kölschen Band extra produziert. Die Melodie geht uns seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf :-).

Am zweiten Tag war die Messe-Atmosphäre schon entspannter. Es wurde weniger hektisch und die Gänge etwas leerer. Zur Eröffnung um 9:30 Uhr waren einige Stände noch gar nicht besetzt, manche mussten sich wahrscheinlich noch von diversen Parties erholen.

Negativ anzumerken sind: überteuertes Essen und keine vernünftige WLAN-Verbindung. Die Online-Messe war im Grunde genommen offline.

Für die content.de GmbH war es der erste Besuch der DMEXCO, der sich wirklich gelohnt hat. Wir haben viele interessante Gespräche geführt, neue Menschen kennengelernt und eine Menge neuer Kundenkontakte geknüpft.

Fazit: Unique Content ist in aller Munde, der Bedarf ist riesig. Die wichtigste Mission „content.de bekannter zu machen“ ist uns durchaus gelungen.

Die Bilder dürfen natürlich nicht fehlen:

DMEXCO 2010 Part I

In sieben Tagen ist es soweit: Die Kölner Messe öffnet zum zweiten Mal ihre Türen für alle Online-Marketing-Interessenten. Mit mehr als 300 nationalen und internationalen Ausstellern verzeichnet die DMEXCO im Vergleich zum letzten Jahr einen Zuwachs von 16 %.

content.de wird erstmalig die DMEXCO besuchen und eigene Eindrücke sammeln. Wir, Elena und Ralf, sind am 15. und 16. September auf der Messe anzutreffen und freuen uns auf viele interessante Gespräche.

DomainvermarkterForum 2010 in München

Sich das erste Mal unter die Domainer-Fraktion im noblen Sofitel-Hotel  zu mischen war spannend und informativ zugleich. Diskussionsbeiträge zwischen Sedo und Denic und Vorstellungen von Webprojekten der generischen Art, wie www.boxen.de oder www.triathlon.de, haben gezeigt, dass mit entsprechendem Konzept und adäquatem Content eine Wertsteigerung von Domains definitiv möglich ist.

Mit dem Forumsbeitrag von Arne Stoschek am Sonntagmorgen wurde die Thematik von suchmaschinenrelevanten Inhalten nochmals verdeutlicht.  Auf jeden Fall gibt es zukünftig nicht nur in der Domainer-Gemeinde viel Bedarf an gutem Unique Content.

Am Ende der Veranstaltung fand dann eine gut besuchte, öffentliche Versteigerung von Domains von A bis Z statt. Mit amerikanischer Unterstützung von Moniker/Snapnames wurde ein reibungsloser Ablauf gewährleistet und gab dem Ganzen einen wunderbaren Unterhaltungs-Touch. Vielen Dank an die Veranstalter Christoph Grüneberg und Thomas Müller von der Domainvermarkter Ltd. & Co. KG.

Hier auch ein paar Bilder: