Erzähl mal! Eine Kurzeinführung in das „Storytelling“

everyone has a story © Coloures-pic - Fotolia.com

Die Qualität eines Textes lässt sich daran messen, wie weit er gelesen wird. Im besten Fall ist der Leser bereits nach dem ersten Satz gespannt auf das Ende. Doch wie fessele ich einen erwachsenen Menschen an nüchterne Fakten wie ein Kind an eine Gute-Nacht-Geschichte? Ganz einfach: Erzählen Sie ihm eine Geschichte rund um die Fakten.
Storytelling heißt die Methode, die einen Text lebendig werden lässt und den Leser an den Text fesselt. Was das Verarbeiten von Informationen betrifft, bleiben wir nämlich ein Leben lang ein Kind: Je mehr unsere Sinne aktiviert werden, desto größer ist die Chance, dass wir das Gelesene aufnehmen und behalten. Read more

Interview mit Autor Fred Guggenberger von content.de

Autor-Fred-Guggenberger.jpg

 

 

Autor Fred Guggenberger

Beschreiben Sie kurz Ihre Person und wie Sie zum Schreiben gekommen sind.

Ich bin 41 Jahre alt, glücklich verheiratet und wohne in einem kleinen Dorf in Bayern. Mein Weg zum Schreiben begann als Kind mit der Faszination für Bücher. Später habe ich dann mein Geld als Musiker und Songwriter verdient. Dabei kam es immer wieder vor, dass ich Geschichten erzählen wollte, die sich nicht in dem üblichen Dreiminutenformat unterbringen ließen. So wurde ich Schriftsteller (lacht). Von da ab war es dann nur noch ein kleiner Schritt in die Heimarbeit zum Texter für Firmen und Magazine.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl? 

Read more

Serie „Das eigene E-Book veröffentlichen“

Die Möglichkeit das eigene Buch verlagsunabhängig zu veröffentlichen – und zwar genauso, wie man es sich selbst vorstellt, ist für viele Autoren ein großer Anreiz sich einmal mit Self-Publishing auseinanderzusetzen und ihre Bücher als E-Book zu veröffentlichen. Zwar können nur wenige Autoren als Indie-Publisher den Lebensunterhalt bestreiten, kleine Nebenverdienste sind aber durchaus möglich – und das Gefühl, das eigene Buch einmal in den E-Book Listen der Shops zu finden und Leser zu erreichen, ist sowieso unbezahlbar.

Teil 1: Planen, Schreiben und Gestalten

In dieser Serie haben wir für Sie alle wichtigen Schritte zusammengestellt, die es zu berücksichtigen gilt, wenn Sie Ihr eigenes E-Book veröffentlichen möchten – von der Planung bis zum Marketing. In Teil 1 erfahren Sie, wie Sie den kreativen Teil dieses Projektes in Angriff nehmen können und was Sie vor der Veröffentlichung beachten sollten.

Read more

Interview mit Autor Shino

Autor Shino - freier Texter - content.de

 

 

Autor Shino

1. Beschreiben Sie kurz Ihre Person und wie Sie zum Schreiben gekommen sind.

Ich bin 26 Jahre alt und aktuell arbeitssuchend. Vor einigen Jahren beendete ich meine Ausbildung als Bürokaufmann, bekam jedoch noch von niemandem die Möglichkeit, auch wirklich in diesem Beruf zu arbeiten. Schreiben tue ich schon immer gerne, weswegen ich auch seit vielen Jahren einen eigenen Blog besitze. Vor einigen Wochen wurde ich nun also auf content.de aufmerksam und fand den Gedanken toll, hier etwas Geld nebenbei verdienen zu können. Mein Probetext wurde auch prompt angenommen und endlich gab mir jemand die Chance, zu zeigen, was ich kann. Ich gebe zu, am Anfang war ich noch etwas unsicher, doch inzwischen habe ich viele positive Wertungen von verschiedenen Auftraggebern bekommen, was mich in meiner Lust am Schreiben nur noch bestärkt hat.

2. Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl? 

Read more

Recap zur dmexco 2014

Text kann jeder, das WIE entscheidet.

Mit diesem neuen Motto trat das content.de-Team auf der diesjährigen dmexco in Köln an, der internationalen Leitmesse für die digitale Wirtschaft.

Leckeren Honig gab es für unsere Autoren und Kunden in den letzten beiden Jahren auf unserem Stand im Bienen-Look. Nach zwei Jahren in den Diensten unseres Messemottos „mehr Verkehr“ wurden die Bienchen wieder in die Freiheit entlassen und eine neues Thema gefunden. Grundlage für unsere Überlegungen war die Frage: „Was unterscheidet uns von anderen Anbietern?“. Die Antwort lag auf der Hand: Kunden, die mit uns zusammenarbeiten, schätzen den persönlichen Einsatz, mit dem auf jeden Einzelnen eingegangen wird, um eine individuelle und bedarfsgerechte Lösung zu gewährleisten. Der persönliche Einsatz jedes Mitarbeiters im Zusammenspiel mit der durchdachten und praxiserprobten Technik ebnet somit den Weg zum optimalen Texteinkauf. Somit kristallisierte sich schnell das Messemotto 2014 heraus: „Text kann jeder, das WIE entscheidet.“

dmexco 2014Zur Visualisierung des Mottos gab es anfangs die unterschiedlichsten Vorschläge. Darunter z.B. auch das Negativbeispiel einer „Es ist aus…“-SMS.
Dann stießen wir auf das in unseren Augen beeindruckende Foto von Dario Sarmadi, das er für Amnesty International vor der Mittelmeerinsel Lampedusa, dem Ziel vieler Flüchtlinge aus Nordafrika, aufgenommen hat. Es zeigt eindrucksvoll, dass Text aufgrund seiner Entstehung und Form weitaus mehr aussagen kann, als es die drei weltbekannten Buchstaben normalerweise tun.

Das Bild wirkte auf einer 3,5 Meter hohen und ebenso breiten Leinwand mit LED-Hintergrundbeleuchtung noch beeindruckender, als es unser Foto wiederzugeben vermag. Zahlreiche Messebesucher hielten inne, da sie schnell merkten, dass etwas an dieser Urlaubsidylle, die sie gerade im Vorbeigehen bemerkt hatten, nicht stimmte. So entwickelten sich viele interessante Gespräche über die Wirkung von Text und unser Verständnis von wirkungsvoller Texterstellung. Read more

Mit der Checkliste alles Wichtige im Blick – neue Funktion auf content.de

Das Prinzip der Checkliste ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Ein gutes Beispiel für die einfachste Form der Checkliste – noch aus dem analogen Zeitalter stammend – ist der altgediente Einkaufszettel. Mit Checklisten nach dem gängigen To-Do-Muster organisieren wir viele Bereiche unseres Lebens, denn bereits Erledigtes abzuhaken vermittelt das gute Gefühl, alles im Griff zu haben – nicht nur im Büro. Ohne automatische Erinnerung, beispielsweise per Checklist-App, würden wir im Stress sicher so manches vergessen. Mit Hilfe von Checklisten behalten wir im Job den Überblick, überprüfen unseren Businessplan Schritt für Schritt, finden eine Entscheidung oder erleichtern uns Umzug und Urlaubsvorbereitung.
Warum also nicht auch bei der Textarbeit auf Bewährtes zurückgreifen? In enger Absprache mit unseren Kunden haben wir vor einiger Zeit für Textaufträge eine optional aktivierbare Checkliste eingeführt – ein Service, der einen wichtigen Beitrag zur gleichbleibend hohen Qualität des generierten unique content leistet.
Für alle, die diese relativ neue Funktion noch nicht kennen, soll sie im Folgenden kurz vorgestellt werden.

Nachgehakt: Wie funktioniert das neue Feature und wem nützt es?

Read more

Die deutsche Sprache im Wandel: Verfall oder Relaunch?

„Wehe unserer Sprache, wenn Fremdwörter ein Muster des Geschmacks würden.“

Was Johann Gottfried Herder offenbar bereits im 18. Jahrhundert befürchtet hat, scheint für Sprachpur-isten heute bittere Realität zu sein: Seit Jahrzehnten halten immer mehr Fremdwörter Einzug in die deutsche Sprache. In Deutschland stehen dabei einge-deutschte Begriffe aus dem Englischen deutlich im Vordergrund. Während diese Entwicklung wohl so schnell nicht abbrechen wird, stören sich viele Menschen an dem scheinbar unschönen gemischt-sprachigen Kauderwelsch, den sie verursacht.

Read more

CRR-Analyse um weitere Features erweitert

CRR neue FeaturesDie CRR-Analyse von content.de unterstützt Auftraggeber und Autoren dabei, WDF*IDF-optimierte Texte zu erstellen. Bei der CRR-Analyse handelt es sich um ein modernes Verfahren der WDF*IDF Analysetechniken, die Eigenschaften von Texten auf Webseiten besonders berücksichtigt.

Wir haben die Analyse jetzt weiter verfeinert und noch tiefer in den Texterstellungsprozess integriert. Wichtigste Neuerung dabei ist, die Möglichkeit eigene Texte direkt in die Kurven der CRR-Analyse zu projizieren. Damit kann sowohl der Autor als auch der Auftraggeber sehr schnell ablesen, ob sein Text im aktuellen Trend der top-platzierten Texte liegt. Read more

Interview mit Autor KlausR von content.de

KlausR-content_de.jpg

 

 

 

Interview mit Autor KlausR

1. Beschreiben Sie kurz Ihre Person und wie Sie zum Schreiben gekommen sind.

Ich bin junge 50 Jahre alt, verheiratet und seit vielen Jahren in der Immobilienbranche tätig. Schreiben war schon immer eine Passion von mir – ob in der Schule, wo der Umfang meiner Deutscharbeiten immer weit über dem Klassenschnitt lag, oder auch im Berufsleben, wo das Verfassen von Werbetexten mir oft übertragen wurde, obwohl es nicht in mein unmittelbares Fachgebiet fiel.

2. Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Read more