Von Wörtern und Unwörtern

Texter jonglieren täglich mit ihnen. Seit 1977 ermittelt die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) das Wort eines jeden Jahres. Grundlage für diese Wortfindung ist die Auswertung der Medien des jeweiligen Jahres. Dabei handelt es sich um ein für das betreffende Jahr besonders charakteristisches Wort.

Als Gegenspieler hierzu wurde erstmals im Jahr 1991 mit dem Begriff »ausländerfrei« das Unwort des Jahres gekürt. Hierbei handelt es sich um einen mahnenden Zeigefinger, der Fehlgriffe bei der Wortwahl in der öffentlichen Kommunikation – da sachlich überzogen oder gar die Menschenwürde verletzend – tadelt.

Die Übersicht der Begriffe finden Sie in der nachfolgenden Tabelle:

Read more

OnePager – eine Seite, ein Konzept, eine klare Linie

Manchmal genügt eine Seite – und genau dann kommen die OnePager zum Einsatz. Der Name ist hier Programm, denn OnePager bestehen nur aus einer einzigen Seite. Kein Blog, kein Querverweis – nur oben und unten. Richtig eingesetzt sind sie durchaus erfolgreich und auch bei Google ganz oben mit dabei. Bleibt die Frage, wann sich OnePager am besten eignen und was ihren Erfolg ausmacht.

Read more

Interview mit dem Texter Casablanca

Texter Casablanca von content.de

Texter Casablanca 

Beschreiben Sie bitte kurz Ihre Person.

Ursprünglich komme ich aus dem Marketing. Ich habe in Dresden mehrere Jahre in einer (Online)-Marketing-Agentur gearbeitet. Zuvor war ich an einem Streaming-Start-up samt Exit beteiligt und war Mitgründer einer Designagentur, die sich auf Branding und Corporate-Identity-Konzepte im High-End-Fashionsektor spezialisierte. Während meiner Tätigkeit als Projektleiter im Online-Marketing wurde mir dann irgendwann klar, dass ich am reinen Schreiben mehr Gefallen finde als an der eher organisatorisch fokussierten Projektleitung. So habe ich anfänglich für zwei Jahre nebenher geschrieben, bis ich mich vor rund 5 Jahren (also mit 23 Jahren) aus dem Agenturleben verabschiedete und fortan full-time als Copywriter tätig war. Allein auf content.de sind so mittlerweile mehr als 11.100 erfolgreich bearbeitete Texte entstanden.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Read more

Rechtliche Stolpersteine in Produktbeschreibungen

Rechtliche Stolpersteine bei Produktbeschreibungen!

Der Online-Handel bietet für viele Händler ein gewaltiges Umsatzpotenzial. Doch beim Verkauf im Netz haben sie nicht nur mit der Konkurrenz zu kämpfen, sondern auch mit der eigenen Präsentation der Ware. Kunden im Online-Handel sind visuell – auf der Bild- und Textebene – beeinflussbar und eine fehlende oder schlechte Produktbeschreibung kann Produkte auch bei einem guten Preis oft zu Ladenhütern machen.

Doch ist dies nicht das einzige Problem. Im Online-Handel gelten besondere gesetzliche Vorgaben, die Händler kennen und beachten müssen.

Read more

Zeitmanagement für Texter

Strukturiertes, planvolles Arbeiten, sinnvoller Umgang mit der eigenen Zeit und die Vermeidung von Zeitdieben: Wer als Texter erfolgreich sein will, braucht weitaus mehr als eine gute und fehlerfreie Schreibe! 

Texten ist ein zeitintensives Handwerk. Viele mühevolle Einzelschritte ergeben ein Gesamtwerk, das den eigenen Ansprüchen des Texters entsprechen sollte und dem Auftraggeber gefallen muss!

Read more

Die 100 schwierigsten deutschen Wörter …

Wohl niemand kann von sich behaupten, alle deutschen Wörter auf Anhieb richtig schreiben zu können. Die deutschen Rechtschreibregeln sind zum Teil auf verschlungenen Pfaden entstanden und haben sich aufgrund komplexer Überlegungen mehrfach geändert. Laute sind Buchstaben in unserer Sprache ohnehin nicht 1:1 zuzuordnen. Daher ist es nur verständlich, dass wir vieles nachschlagen müssen. Fallen gibt es noch und noch. Fremdwörter werden teils nach den Regeln der betreffenden Sprache geschrieben, teils aber auch nach den deutschen. Aus anderen Wortarten abgeleitete Wörter können zudem in ihrer Schreibweise vom Ursprungswort abweichen. Dies hat häufig historische Gründe und wurde im Zuge der Rechtschreibreform nicht immer geändert. Und zu allem Überfluss sind für einige Wörter mehrere alternative Schreibweisen zugelassen.

Read more

Food-Texte mit SEO-Effekt: Kurzanleitung für Holistic Content

Das Thema Ernährung ist in den letzten zehn Jahren zu einem Dauerbrenner in den Medien geworden. Das Internet ist voll von Abnehmtipps, Expertenstatements und Informationen über diverse Ernährungsweisen von Low carb über vegan bis Paleo. Um bei einem speziellen Food-Thema in den Suchmaschinen gut zu ranken, müssen die Textqualität und die SEO-Strategie dahinter passen.

Read more

Interview mit Texter Romanist81

Texter Romanist81 von content.de

Texter Romanist81

Beschreiben Sie bitte kurz Ihre Person.

Ich bin jetzt 36 Jahre jung und ein waschechter Ruhrpottler aus Bochum mit flink tippenden Fingern voller kreativer Ideen. Ich hatte schon immer eine stark ausgeprägte sprachliche Ader, weshalb ich mich auch zu einem Studium der französischen und spanischen Sprache entschloss. Schreiben geht mir seit der Kindheit leicht von der Hand und es macht mir einfach Spaß. Ich glaube, das ist eine der Grundvoraussetzungen, um aus seinem Hobby einen Beruf machen zu können. Das Schöne ist, dass es wirklich jeden Tag andere Themen gibt. Langeweile ist somit ausgeschlossen und man(n) lernt nie aus, da bei der Recherche immer wieder neue Themen erschlossen werden.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Read more

CEBIT – was ist aus Dir geworden, wohin gehst Du?

cebit 2018

Wer sich bei der DMEXCO über Anreisechaos, Schlangen vor den Toiletten oder stickige Luft aufregt, sollte zur CEBIT fahren. Seit 30 Jahren besuche ich mehr oder minder regelmäßig die CEBIT in Hannover. Zum ersten Mal seit 20 Jahren wage ich es dieses Jahr wieder mit dem Auto und erreiche staufrei pünktlich das Messegelände. Der Weg vom Parkhaus auf das Messegelände führt vorbei an den verfallenen EXPO-Pavillons und versetzt einen gleich in eine unfair voreingenommene „Früher war’s besser“- Stimmung.

Nachdem ich vor zwei Jahren meinen Abschied von der immer langweiliger werdenden CEBIT verkündet hatte, haben die Veranstalter (vermutlich nicht nur meinetwegen) erkannt, dass es höchste Zeit ist, etwas zu ändern. Die CEBIT startet dieses Jahr mit einem völlig neuen Konzept und einer neuen Ausrichtung. Sie soll sich gesundschrumpfen und ein jüngeres Publikum anziehen. Geben wir ihr eine zweite Chance.

Wieder diese teilnahmslosen Asiaten

Nach einem kurzen Check-in im Pressezentrum beginne ich meinen Rundgang in Halle 11 und erlebe ein unerwartetes Déjà-Vu. Wie bei der alten Ausgabe landen wir in einer Welt, deren Daseinsberechtigung mir unklar ist. In dieser Halle haben sich unzählige Asiaten positioniert, die Kabel, Platinen, Akkus, Netzteile oder andere Bauteile anbieten. Teilnahmslos starrt das Standpersonal auf Handys und Laptops, interessiert sich nicht im Geringsten für die Messebesucher, die ebenso völlig desinteressiert an den Ständen vorbeieilen. Was soll das? Ist die CEBIT so etwas wie ein Straflager für unliebsame Mitarbeiter in Asien, frage ich mal politisch inkorrekt?

Die Messegesellschaft hatte dieser Halle nicht nur keinen Teppichboden spendiert, sondern auch nicht einmal die Kreidemarkierungen für den Aufbau der Stände entfernt. Würde ich etwas an der CEBIT streichen wollen im Rahmen eines Gesundschrumpfungsprozesses, wäre es mit Sicherheit diese Halle. Dieses unwürdige Schauspiel gehört beendet. Read more