#2 Tipps von Textern für Texter

Tipp #2 von Texterin Barbara Blick

Im ersten Tipp für Texter ging es um die Identifikation mit dem Inhalt. Für Barbara Blick ist das Brainstorming ein wichtiger Baustein im Texterstellungsprozess:

„Ein gutes Brainstorming macht für mich die Qualität des Textes aus. Ehe ich beginne, schreibe ich alles nieder, was mir zum Thema einfällt. Das erleichtert die Recherche und hilft mir später, den roten Faden nicht zu verlieren. Danach erweitere ich meine Stichpunkte im Schneeballsystem: Aus einzelnen Wörtern werden knappe Sätze, die ich im nächsten Durchgang zu Absätzen ausbaue. Schon steht ein tragfähiges Gerüst, das ich noch einmal überarbeite. Final lese ich über den Text, um – hoffentlich – Flüchtigkeitsfehler und eventuell noch kleine Ungereimtheiten auszubügeln.“

Hier geht es zum Profil der Texterin: 

>> Texterin Barbara Blick – content.de <<

Ist dieser Tipp für Sie hilfreich? Nutzen Sie die Kommentarfunktion und diskutieren Sie mit.

Hier geht es zum Textertipp #1 „Identifikation mit dem Inhalt“

Tipps von Textern für Texter

Tipp #1 von Texterin Eva

Wir haben unsere Texter angesprochen, ob Sie für die mitstreitenden Texter einen, und zwar zwar ihren persönlichsten wertvollsten Tipp, haben.

Wir starten heute mit dem Texter-Tipp von Eva: 

„Nehmen Sie nur Texte an, mit deren Inhalt Sie sich durch Ihr alltägliches Leben identifizieren können. Dann geht das Schreiben leicht von der Hand und wird authentisch. 

Wenn Ihnen beispielsweise Produktbeschreibungen nicht liegen, nehmen Sie sich Texte, die mit Ihrem Beruf, Ihren Hobbys oder Ihren Lebenserfahrungen zu tun haben. In diesem Fall kommen die Worte wie von selbst und Sie werden beim Schreiben ein positives Gefühl erleben.

Heißt das, dass Sie gar keine Texte annehmen sollen, mit deren Inhalten Sie bisher noch nie zu tun hatten? Nein, im Gegenteil. Probieren Sie sich aus und wagen Sie sich an neue Inhalte. Es sollten jedoch Themen sein, die Sie wirklich interessieren. Dann wird Ihre Recherche für den Text quasi zur Weiterbildung und Sie punkten doppelt mit Ihrer Arbeit.“

Hier geht es zum Profil der Texterin: 

>> Texterin Eva – content.de <<

Ist dieser Tipp für Sie hilfreich? Nutzen Sie die Kommentarfunktion und diskutieren Sie mit. 

Sie schreiben gerne Texte? Übernehmen Sie jetzt Auftragsarbeiten bei content.de:

Seriöse Heimarbeit als Texter 

Interview mit Texterin Zeilenfeile

Stellen Sie sich bitte kurz vor und beschreiben Sie, was Sie motiviert hat, bei content.de aktiv zu werden.
 

Ich bin Katharina, 35 Jahre alt, komme aus Österreich und schwinge meine Feder nun seit etwas mehr als einem Jahr auf content.de. Dem Zufall ist es zu verdanken, dass ich überhaupt von dieser wunderbaren Plattform erfahren habe – und ja, es kann sein, dass ich manchmal ein kleines bisschen hinterherhinke. Ich weiß gar nicht mehr, was ich online gesucht habe, auf jeden Fall gab es da diesen Blogartikel, in dem die Worte „als Autor Geld verdienen“ verlinkt waren. Jaja, klar, hab ich gedacht – als Texter Geld verdienen … vielleicht wenn man Ken Follett oder J. K. Rowling heißt. Tatsächlich hatte ich zuerst nur den Schriftsteller im Kopf, und da ich aus meinem Umfeld weiß, wie hart es ist, in diesem Beruf seine Brötchen zu verdienen, war ich erst einmal skeptisch. Nach kurzem Einlesen habe ich schließlich verstanden, worum es bei content.de eigentlich geht, und schon gemerkt, wie es mich in den Fingern juckt. Ich wollte unbedingt wissen, ob das tatsächlich alles so stimmt, was da zu lesen war: Keine Auftragsakquise, Honorarsicherheit, persönlicher Support … Also habe ich mich angemeldet, mir viel Zeit gelassen für meinen Einstufungstext und plötzlich war ich dabei. Von da an ging alles ziemlich schnell. Mittlerweile ist das Schreiben zu einem ganz ordentlichen Nebenverdienst geworden und ich freue mich jeden Tag, ein Teil dieser Community zu sein. 

Planen Sie Ihren Text-Output? Orientieren Sie sich an einem monatlichen Zielverdienst oder schreiben Sie nur, wenn es Aufträge zu Ihren Lieblingsthemen gibt? Read more

Die Zielgruppe erreichen durch Texte mit Mehrwert

Tipps und Tricks für die Zielgruppenansprache!

Texte mit Mehrwert sind gefragt:  clevere Wege zum Mehrwert für eigene Texte! Mehrwert ist schwer zu greifen, wird oft vage formuliert und ist nur individuell zu definieren.

Die Erwartungshaltung an „einfach guten Inhalt“ ist unterschiedlich. Wir haben hierzu ein paar unserer Textagentur Kunden befragt, was für sie Mehrwert ist. Einige dieser Statements dienen zunächst der Sensibilisierung für ein Thema, das zwar von jedem gefordert wird, von dem jedoch jeder etwas anderes versteht. Es ist daher nicht verwunderlich, dass „fehlender Mehrwert“ häufig zum Zankapfel zwischen Auftraggeber und Autor wird.

Read more