Interview mit Texterin Notenfeder

Beschreiben Sie bitte kurz Ihre Person.

Neugier. Kein anderer Reiz stellt eine größere Antriebskraft dar, als eine allgegenwärtige, nagende Neugier. In dem Lehrbuch Fischer Abiturwissen fand ich dann das Bild, das meinen Gang in die Physik festlegte. Das Bild zeigte Up- und Down-Quarks, die mit Farbladungen zu einem Proton zusammenklebten. Mit einem Mal war mir klar, dass nur die Physik Antworten auf meine tief gehenden Fragen zur Natur und der ganzen Welt bereithält. Zusammen mit meiner Begeisterung für Technik lieferte dieses eine Bild die Grundlage für mein akademisches Streben.

Im Studium  mutierte meine Neugier zu einem starken Interesse an den Vorgängen, die an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik stattfinden. Wie reagieren Benutzer auf Technik, wie erleichtere ich technikfernen Menschen den Zugang und wie nehme ich Letzteren ihre Ängste? Alles Fragen, die ich im Rahmen von Projektmanagement, technischem Support und Vertrieb oft beantworten durfte.

Dazu war das Schreiben von Konzepten, Angeboten und Dokumentationen in Deutsch und Englisch stets ein großer Teil meiner Arbeit. Das freiere Schreiben zu Themen, die über IT und Technologie weit hinausgehen, kam erst in den letzten beiden Jahren dazu. Die Wirkung von wohlplatzierten Worten, der schmale Grat von stimmungsvollen Formulierungen und das subtile Verknüpfen von Emotionen offenbarten mir ein faszinierendes neues Feld zur Befriedigung meiner Neugier.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Read more

Interview mit Texterin brid

 

Das Profil der Texterin besuchen: brid

Beschreiben Sie bitte kurz Ihre Person.

Schon als Kind hatte ich eine Vision von meinem zukünftigen Berufsbild, dachte mir aber immer, dass es nur ein Wunschtraum bleiben würde. Ich war allerdings mehr in die Arbeitsweise und ihre Vorteile verliebt als in das Schreiben selbst. Um ehrlich zu sein, wusste ich nicht einmal, ob ich überhaupt Talent zum Schreiben habe, bis ich begann, mich im Alter von 34 Jahren auf die Studienberechtigungsprüfung vorzubereiten. Damals war meine Trainerin für das Fach „Aufsatz“ ganz angetan von meinen ersten Versuchen, Gedanken über mehrere Seiten hinweg in Worte zu fassen. Während des Studiums fielen mir dann die schriftlichen Arbeiten und Prüfungen in Essayform besonders leicht. Zu content.de bin ich rein zufällig gekommen, über ein Inserat im Internet, als ich auf der Suche nach einem Tiersitter-Nebenjob war. Tiersitter bin ich dann nicht geworden. Aber: Einen Nebenjob von zuhause habe ich seitdem!

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Read more

Interview mit dem Texter alexbuerkle

Beschreiben Sie bitte kurz Ihre Person.

Ich heiße Alex, bin 38 Jahre jung und schreibe seit über 15 Jahren. Während meiner Ausbildung zum Fachinformatiker habe ich mit dem Schreiben begonnen. Im Studium habe ich mir meinen Urlaub mit Textaufträgen finanziert. Seit 2012 schreibe ich hauptberuflich und verdiene damit meinen Lebensunterhalt. Trotz über 30.000 Artikeln freue mich jeden Tag auf neue Aufträge und Herausforderungen.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Read more

Interview mit Texter Pyrocco


Texter Pyrocco im Gespräch

Stellen Sie sich bitte kurz vor und beschreiben Sie, was Sie motiviert hat, bei content.de aktiv zu werden.

Ich bin diplomierter Informatiker und freischaffender Musiker aus Kiel. Dokumentieren und für internationale Projekte schriftlich klar und effektiv zu kommunizieren gehörte schon immer zu meinen Tätigkeiten. Ich bin auch seit Uni-Zeiten gewohnt, Anlaufstelle für Korrekturlesen und Formulierungshilfe zu sein. Für Buchprojekte wollte ich in den Modus des Schreibens mit Deadlines kommen. Aufträge auf content.de boten sich als überschaubare Einheiten an. Ich fand es dann zusätzlich interessant, dadurch reizvolle aktuelle IT-Themen zu bearbeiten, die bisher nicht unmittelbar in meinem Beschäftigungsfeld lagen. Die Auseinandersetzung für einen Artikels über derartige Themen wurden mir zu willkommenen kleinen Fortbildungsmaßnahmen.

Planen Sie Ihren Text-Output?

Read more

Interview mit Texter fabl1308

Stellen Sie sich bitte kurz vor und beschreiben Sie, was Sie motiviert hat, bei content.de aktiv zu werden.

Mein Name ist Fabian, ich stehe kurz vor meinem Masterabschluss an einer deutschen Hochschule. Bereits zu meiner Abiturzeit bemerkte ich, dass es mir deutlich leichter als anderen fiel, mit Wörtern zu jonglieren und mit Geschriebenem umzugehen. Beim Anfertigen etlicher Studienarbeiten entdeckte ich meine Leidenschaft für gut recherchierte und sinnvoll strukturierte Texte. Dass dieses Interesse im Sinne eines Nebenverdienstes genutzt werden kann, erschloss sich mir eher zufällig. Durch ein Video auf einer bekannten Plattform erfuhr ich von content.de – wenige Tage später leitete ich die nötigen Schritte ein und meldete ein Gewerbe an.

Planen Sie Ihren Text-Output?

Read more

Interview mit Texter Stephan Gerhard

Beschreiben Sie kurz Ihre Person.

Ich bin 54 Jahre alt und habe – natürlich vor längerer Zeit – Wirtschaftswissenschaften studiert und anschließend promoviert. Zu content.de bin ich vor fast genau fünf Jahren gekommen, als ich auf der Suche nach einer Möglichkeit war, mit Texten zusätzlich etwas Geld zu verdienen. Denn das Texte schreiben liegt mir von Jugendtagen an im Blut und hat mich auch beruflich intensiv begleitet. Auf content.de bin ich durch einfaches Googeln gestoßen. Aus einer „Zufallsbekanntschaft“ wurde dann eine dauerhafte Beziehung, die mich inzwischen ganz schön ausfüllt.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Read more

Interview mit der Texterin rehla

Texterin

Texterin „rehla“

Beschreiben Sie bitte kurz Ihre Person.

„Mama! Maammaaa!“ Wenn diese Rufe verklungen sind und ein friedliches Schnaufen aus dem Kinderzimmer ertönt, ist meine Zeit gekommen: Als Mutter von zwei Kleinkindern bin ich den ganzen Tag beschäftigt und setze mich spätabends dennoch vor den Computer. Warum? Weil Schreiben für mich kein (überlebens-)notwendiges Übel ist, sondern ein Hobby. Und da Langlaufen, Skifahren und Bergsteigen in tiefster Dunkelheit nicht wirklich Spaß machen, haue ich lieber in die Tasten.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Read more

Interview mit dem Texter Reporteur

Texter Reporter von content.de

Texter: Reporteur

Beschreiben Sie kurz Ihre Person.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie genau und lange Menschen sich erinnern können. Detaillierte Schilderungen von Familienfeiern im Vorschulalter und prägende Kindergartenerlebnisse, als seien sie gestern gewesen. Da halte ich nicht mit. Mein ältestes Bild berührt immerhin meine Grundschulzeit. Bemühte Lehrer bringen mir Buchstaben und Sätze bei. Kaum habe ich die Grundlagen „gefressen“, beginne ich zu schreiben. Meinen ersten Roman, „Der Mann mit der silbernen Pistole“, verfasse ich in der gerade gelernten Schreibschrift. Das achtseitige A6-Werk hefte ich mit zwei Büroklammern zusammen. In der vierten Klasse sehe ich mich reif genug, eine Klassenzeitung herauszugeben. Per Schreibmaschine, auf Matrizen getippt, erzähle ich, was Zehnjährige so umtreibt. Das Vervielfältigen auf der Abzugsmaschine mit Handkurbel im Lehrerzimmer ist nicht nur Privileg, sondern riecht auch gut. So fängt alles an …

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Read more

Interview mit dem Texter Ansgar

Texter Ansgar von content.de

Texter Ansgar

Beschreiben Sie bitte kurz Ihre Person.

Ich bin ein neugieriger Mensch, Kleinstädter, Semisenior, Gernesser und habe eine Nase. Den Umgang mit Sprache habe ich früh lieben gelernt. Nach meinem Studium und einem Volontariat in einer kleinen Agentur für Werbe- und Bildungsmedien habe ich mich selbstständig gemacht. So war es. So ist es geblieben.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Read more

Interview mit Texterin Kunigunde

 Texterin Kunigunde von content.de

Beschreiben Sie kurz Ihre Person und wie Sie zum Schreiben gekommen sind.

Hinter meinem Pseudonym Kunigunde steckt eine vielseitig interessierte, junge Frau. Ich lebe in einem Dorf in Bayern, in dem ich viel Ruhe zum Schreiben habe. Seit zwei Jahren studiere ich Germanistik und Geschichte an der Universität Augsburg. Schon zu meiner Schulzeit habe ich gerne geschrieben. Fantasiegeschichten und kurze Krimis sind damals meine bevorzugten Fingerübungen gewesen. Nach meinem Abitur habe ich die Chance ergriffen, mich statt mit mathematischen Problemen mit der vielfältigen deutschen Sprache zu befassen. Meine Studienwahl zeigt dies ebenso wie mein Nebenjob von zuhause bei content.de. Read more