Weihnachtsüberraschung für den 14.12.2012

Autorin Wort_Wunder_Werk stellt das Präsent des 14.12. vor:

2 Sechserpacks – Bier: „Herforder Weihnacht“

Autorin wort-wunder-werk von content.de stellt das Weihnachtspräsent des 14.12. der content.de Weihnachtsaktion 2012 vor

Nicht nur im Sommer ist Bier ein Hochgenuss. In der kalten Jahreszeit vermag das leckere Herforder Weihnacht den Freunden von Hopfen und Malz Mußestunden auf besonders stimmungsvolle Art zu versüßen.

Die geschmackvoll in sattem Adventsrot gehaltene Etikettierung der 0,33 Liter Flasche harmoniert farblich perfekt mit der bernsteinfarbenen Flüssigkeit und weckt Appetit auf das Festtagsbier, welches sich im Glas aromatisch duftend mit standesgemäßer Schaumkrone präsentiert. Bier "Herforder Weihnacht" - Präsent der content.de-Weihnachtsaktion 20125,8% Alkoholgehalt verbergen sich in dem köstlichen Nass, dessen mildes Bukett durch dunkle Malzsorten und einen hohen Stammwürzgehalt geprägt ist. Das bereits im Spätsommer stark eingebraute Weihnachtsbier ist Anfang Oktober ausgereift und genau das passende Getränk für stimmungsvolle Winterabende vor dem Kaminfeuer. Auch zu anderen Anlässen ist die leckere Spezialität aus dem Hause Herforder eine hervorragende Wahl. Sie eignet sich bestens, um liebe Gäste auf Adventsfeiern zu bewirten, ist ein Augen- und Gaumenschmaus auf Weihnachtsmärkten und an Festtagstafeln und bereitet als Wichtelgeschenk oder als Gabe im Nikolausstiefel des Ehemanns ganz besondere Freude.Das Herforder Weihnacht ist ein geschmackvoller Begleiter von würzigen Speisen und insbesondere von Fleischgerichten. Ob als Getränk am Tisch, als Zutat für die gekonnte Verfeinerung von Saucen und Marinaden, als Bratenaufguss oder zur Vergabe einer besonderen Note in Süßspeisen, nicht nur Festtagsgerichte profitieren vom winterlichen Aroma des Weihnachtsbieres. Der Genuss eines Herforder Weihnacht taucht die Welt in einen bernsteinfarbenen Glanz der Inspiration. Jedes Schlückchen der schimmernden Erfrischung lässt die Müdigkeit zur Abendstunde schwinden und erschöpfte Autoren noch einmal zu kreativen Höchstformen auflaufen, um sie dann sanft und vollmundig in den wohl verdienten Feierabend zu begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.