content.de Team backt Westfalenstollen in der Feinbäckerei Brante

Gut Ding will Weile haben und auch ein Stollen verlangt nach dem Backen nach einem längeren Reifeprozess. Um dem Geheimnis des ausgezeichneten Westfalenstollens auf den Grund zu gehen, versammlte sich das content.de Team in der Feinbäckerei Brante in Bad Oeynhausen und legte selbst Hand an, um seinen besten Kunden eine besondere Weihnachtsüberraschung zu bescheren.

Unter fachkundiger Anleitung von Andreas Brante, dem Inhaber der Feinbäckerei, bereiteten wir 40 Stollen mit den besten Zutaten Westfalens zu. Die 20 umsatzstärksten Kunden von content.de erhalten einen der handgemachten Backwunderwerke. Die weiteren 20 Exemplare werden unter den übrigen Kunden verlost – naja und ein „Teststollen“ bleibt vermutlich auch noch bei uns in der Herforder Sackfabrik zu „Testzwecken„. Geschmacklich können sich die content.de-Kunden auf ein Feuerwerk der Gaumengenüsse freuen, schließlich erhielt die Bäckerei Brante die goldene Auszeichnung der Bäcker-Innung Minden-Lübbecke.

Als Beleg für unser Schaffen haben wir unseren Besuch in der Backstube Brante natürlich filmisch festgehalten und zeigen Ihnen, welche Gemeinsamkeiten zwischen einem vorzüglichen Stollen und guten Texten bestehen.

Zutatenliste für den Westfalenstollen und lesenswerte Texte:

  • Mehl – eine trockenen Angelegenheit, wie so manches Thema
  • Früchte – so manch einer bezeichnet das content.de Team als Ansammlung von Früchtchen
  • Apfelkorn – dieser ermöglicht hier und da einen anderen Blickwinkel oder auch die Kreativität genannt
  • Butter/Fett/Milch – sind die Träger des guten Geschmacks und ebenfalls ein Schmiermittel, wie so viele Features und SEO-Tools unserer Plattform, die zusammen mit einem guten Briefing für einen reibungslosen Ablauf sorgen.
  • Hefe – ohne die nix geht. Ebenso, wie bei content.de ohne die zahlreichen Autoren nix läuft.
  • Salz – quasi das Salz in der Suppe, wie auch der individuelle Schreibstil bezeichnet werden könnte.
  • Marzipan – für den typischen Stollengeschmack unverzichtbar. Mit unserer Group Order vermeiden Sie unnötige Schwankungen des Schreibstils und behalten so den typischen Geschmack bei.

Die perfekte Mischung aus allem bleibt das Geheimnis eines ausgezeichneten Ergebnisses. Das content.de Team wird auch künftig sicher stellen, dass die Mischung der Zutaten für lesenswerten Content sorgt.

9 thoughts on “content.de Team backt Westfalenstollen in der Feinbäckerei Brante

  • 30. November 2010 at 23:41
    Permalink

    Wirklich eine nette Idee die „Dankesbäckerei“ – aber mal ganz ehrlich: Wieviel Apfelkorn habt Ihr beim Texten Eurer Assoziationen/Gemeinsamkeiten eigentlich schon intus gehabt?
    Hefe – Autoren, Milch – SEO-Tools, Salz – individueller Schreibstil usw. …und mein absolutes Highlight:
    Marzipan – GroupOrder (bei dieser Idee waren es doch bestimmt schon 3, 4 oder 7 Apfelkorn, oder?)

    Übrigens:
    …ohne Ralf und Janina wär‘ das Video ja beinahe ein Stummfilm geworden. 😉

    Katharina

  • 1. Dezember 2010 at 08:08
    Permalink

    Nee, die Bezeichnungen entstanden vorher in Heimarbeit mit ein paar Ramazzotti. Heute früh ist es übrigens bitterkalt im Büro. Die Heizung ist ausgefallen und sagt nur noch kryptisch „F28„. Auch wenn ein Expertenteam das Gerät bereits zerlegt, halten wir uns mit einem Heizlüfter und heißem Kaffee warm.

  • 1. Dezember 2010 at 08:41
    Permalink

    „F28“ – ist nicht kryptisch, das heißt bestimmt: 28° Fahrenheit…und das sind -2,2°C 😉

  • 1. Dezember 2010 at 10:15
    Permalink

    Ihr seid schon eine echt lustige Bande, der Text ist das trockene Mehl und wir Autoren die Hefe. Das hat mich jetzt mal zum Grinsen gebracht.
    Außerdem ist es genial, die Stollen selber zu backen, das zeigt doch, wie viel euch eure Kunden wert sind, denn andere gehen und kaufen.
    Macht weiter so!

  • 5. Dezember 2010 at 14:07
    Permalink

    Wahnsinn ist der lecker, vielen Dank für den Stollen 🙂

  • 6. Dezember 2010 at 07:56
    Permalink

    Hallo Moritz,

    sehr gerne! Dieser wurde auch mit viel Liebe gebacken 🙂

    Gruß,
    Elena

  • 10. Dezember 2010 at 20:00
    Permalink

    Wo ist der Like Button hier? Fail!

  • 21. Dezember 2010 at 11:13
    Permalink

    Liebes Content.de Team,

    vielen lieben Dank auch von uns nocheinmal aus dem verschneiten Leipzig. Wir haben es uns hier in gemütlicher Runde mit der gesamten Abteilung schmecken lassen.
    Für das nächste Jahr ordern wir zwei 🙂

  • 21. Dezember 2010 at 11:41
    Permalink

    das freut uns!

    Damit wir die große Nachfrage decken können, müssen wir wohl im nächsten Jahr noch fleißig üben und bei unserem Bäckermeister ein paar Lernstunden buchen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.