Interview mit Texter DaShi

Stellen Sie sich bitte kurz vor und beschreiben Sie, was Sie motiviert hat, bei content.de aktiv zu werden.

„Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein“ (Philip Rosenthal). Nach diesem Motto habe ich nach meinem Studium eine Beschäftigung zur Überbrückung der Zeit bis zum Arbeitsbeginn gesucht. Als Lehramtsanwärter für Mathematik, Latein und Medienpädagogik kann man schließlich nur zu den Halbjahren in den Schuldienst einsteigen. Da ich sehr gerne lese, neue Dinge recherchiere und während des Studiums auch zahlreiche Arbeiten geschrieben habe, war content.de genau die richtige Plattform für einen kleinen Zusatzverdienst. Ich kann mir meine Themen selbst aussuchen und zeitlich flexibel planen. Und nebenbei lerne ich wahnsinnig viele neue Dinge. Mein Allgemeinwissen hat sich in dieser Zeit nochmals deutlich vergrößert.

Planen Sie Ihren Text-Output?

Orientieren Sie sich an einem monatlichen Zielverdienst oder schreiben Sie nur, wenn es Aufträge zu Ihren Lieblingsthemen gibt?

Zu Beginn meiner Texter-Karriere habe ich mir ein klares finanzielles Ziel gesetzt, das ich jeden Monat erreichen wollte. Da ich sehr flexibel bei der Themenwahl bin, hat diese Herangehensweise sehr gut funktioniert und ich hatte genügend Motivation, an der Sache dranzubleiben. Da mir das Schreiben (Copywriting) auf content.de sehr viel Spaß gemacht hat und für einen schönen Nebenverdienst gesorgt hat, schreibe ich weiterhin über spannende Themen, jedoch bin ich etwas wählerisch geworden.

Gab es Stolpersteine, falls ja, welche und wie sind Sie damit umgegangen?

content.de sorgt dafür, dass der Einstieg in die Texter-Karriere sehr einfach und unkompliziert geschieht. Bei meinen Aufträgen achte ich auf verständliche und gut strukturierte Briefings ohne allzu viele Keywords. Mit dieser Vorgehensweise habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Wie lange hat es gedauert, bis Sie Ihre ersten Direct- oder Group-Orders erhalten haben?

Wie konnten Sie die Auftraggeber für sich gewinnen?

Ich habe sehr schnell die Möglichkeit genutzt, über das Schwarze Brett Themenvorschläge zu machen. Mit einer angepassten Bewerbung und der Begeisterung für das Thema habe ich nach kurzer Zeit die erste Direct-Order erhalten. Ein gepflegtes, klares Profil, überzeugende Texte und eine Spezialisierung auf bestimmte Themen sind meiner Meinung nach die wichtigsten Kriterien, um Direct-Orders zu bekommen.

content.de bietet diverse Möglichkeiten, um als Texter auf sich aufmerksam zu machen, zum Beispiel: Selbstdarstellung mittels Autorenprofil, Teilnahme an Ausschreibungen (Schwarzes Brett), das Einreichen von Themenvorschlägen, Nachfassen bei Open-Order-Kunden etc. –

Was ist aus Ihrer Sicht am effektivsten, um Stammkundschaft über content.de aufzubauen?

Wie bereits erwähnt, ist die Selbstdarstellung mittels Autorenprofil sehr wichtig und effektiv, um Stammkundschaft über content.de aufzubauen. Schließlich ist das Profil die Visitenkarte des Texters. Der Auftraggeber sollte auf einen Blick die Kompetenzen des Texters erkennen.

Auch das direkte Anschreiben von Auftraggebern über die Nachrichtenfunktion kann hilfreich sein. Ich bedanke mich besonders nach einer sehr positiven Bewertung und biete eine weitere Zusammenarbeit an. Die Nachrichten dürfen jedoch niemals zu aufdringlich wirken, da dies die Kunden zurückschrecken lässt.

Sind Ihnen Fehler bei der Bewerbung um Aufträge unterlaufen? Gibt es etwas, das Sie zukünftig anders handhaben würden?

Gerade bei der Bewerbung über das Schwarze Brett habe ich anfangs zu allgemein über mein Können geschrieben. Wichtig ist, wie bei jeder Bewerbung, dass die Schwerpunkte so ausgewählt sind, dass sie zum gesuchten Profil passen.

Welche drei Tipps haben Sie für einen Texter, wenn er bei content.de richtig durchstarten möchte?

Von Dashi gibt es einen Artikel im Texter-Showroom von content.de:

Du möchtest als Texter aktiv werden?

Jetzt seriöse Heimarbeit als Texter übernehmen!

Für den schnellen Einstieg bei content.de gibt es den Starter-Guide für Texter!

Du benötigst Texte für Dein Projekt?

Finde im Texter-Showroom von content.de weitere Produktbeschreibungen von Online Textern, die Du über content.de beauftragen kannst!

Beispieltexte gibt es zum Beispiel zu folgenden Unternehmen:

Jetzt Texte kaufen bei content.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.