Interview Autorin Buchverzueckt

 

 

Stellen Sie sich bitte kurz vor und beschreiben Sie, was Sie motiviert hat, bei content.de aktiv zu werden.

Meine Leidenschaft zum Schreiben habe ich schon früh entdeckt. Aus diesem Grund schwebte immer irgendwo die Ambition mit, mehr daraus zu machen und mich nicht nur im Privaten dieser Lieblingsbeschäftigung zu widmen. content.de bietet eine tolle Chance, sich weiterzuentwickeln und gute Möglichkeiten jederzeit flexibel zu arbeiten.

Planen Sie Ihren Text-Output?

Orientieren Sie sich an einem monatlichen Zielverdienst oder schreiben Sie nur, wenn es Aufträge zu Ihren Lieblingsthemen gibt?

Wann immer ich die Zeit finde, versuche ich zu schreiben. Ergeben sich dabei Aufträge in meinen bevorzugten Themengebieten, schlage ich natürlich gerne zu. Da mich das Schreiben an sich schon sehr erfüllt, muss es nicht immer ein Lieblingsthema sein. Solange mir die Thematik nicht völlig fremd ist, kann es gerade eine spannende Herausforderung sein, auch aus anderen Bereichen ein kleines Werk zu vollbringen. Das Tolle daran ist, dass man selbst immer wieder Neues entdeckt und hinzulernt.

Gab es Stolpersteine, falls ja, welche und wie sind Sie damit umgegangen?

Zu Beginn gab es immer mal Phasen, in denen die Auswahl für mich unter den Open Orders nicht besonders groß schien, da ich nicht das passende Thema für mich gefunden habe, an das ich mich als Neuling herangetraut hätte. Doch es lohnt sich, dranzubleiben. Mit ein bisschen Glück schaut man zum richtigen Zeitpunkt rein und kann seinen Favoriten unter den Aufträgen ergattern. Auch wenn es anfangs mühselig erscheint, weil das Gefühl aufkommt, sich unter Wert zu verkaufen – jeder vollbrachte Text ist eine Bereicherung und bringt einen ein Stück weiter. Mit ein bisschen Durchhaltevermögen wird man schließlich auch belohnt.

Wie lange hat es gedauert, bis Sie Ihre ersten Direct- oder Group-Orders erhalten haben?

Wie konnten Sie die Auftraggeber für sich gewinnen?

Die ersten Direct Orders kamen tatsächlich überraschend schnell. Ich schätze, nach ein bis zwei Monaten hat mich die erste Kundin angeschrieben und gefragt, ob ich Lust hätte, bei der Neugestaltung einer Webseite mitzuwirken. Vielleicht ist Glück im Spiel gewesen, vielleicht hat mein Profil dabei geholfen, gefunden zu werden. Auch hier gilt es, nicht zu schnell aufzugeben – stattdessen lohnt sich die Überlegung, was man selbst noch dazu beitragen kann, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

content.de bietet diverse Möglichkeiten, um als Texter auf sich aufmerksam zu machen, zum Beispiel: Selbstdarstellung mittels Autorenprofil, Teilnahme an Ausschreibungen (Schwarzes Brett), das Einreichen von Themenvorschlägen, Nachfassen bei Open-Order-Kunden etc. –

Was ist aus Ihrer Sicht am effektivsten, um Stammkundschaft über content.de aufzubauen?

Je mehr Einsatz man zeigt, desto höher sind die Chancen, würde ich sagen. Wer engagiert ist und alle Möglichkeiten ausprobiert, kann nur gewinnen – zumindest hat man auf diesem Weg nichts zu verlieren. Zuverlässigkeit sowie qualitative und gehaltvolle Texte sind natürlich wesentliche Kriterien. Eine offene und ehrliche Kommunikation hilft außerdem dabei, eine gemeinsame Ebene mit dem Auftraggeber zu finden.

Sind Ihnen Fehler bei der Bewerbung um Aufträge unterlaufen? Gibt es etwas, das Sie zukünftig anders handhaben würden?

Spontan fällt mir da nichts ein … Das heißt aber nicht, dass ich alles richtig mache. Es gab sicher Momente, in denen ich mehr hätte dranbleiben sollen, stattdessen aber zu wenig Initiative gezeigt habe. Ich denke jedoch, letztendlich ist es wichtig, sich selbst treu zu bleiben und nach seinem Gefühl zu gehen. Wenn mal etwas nicht zustande kommt, soll es vielleicht auch nicht sein.

Welche drei Tipps haben Sie für einen Texter, wenn er bei content.de richtig durchstarten möchte?

Durchhalten & motiviert bleiben, sich selbst treu sein – aber auch mal neue Herausforderungen wagen.

Du möchtest als Texter aktiv werden?

Jetzt Heimarbeit als Texter wahrnehme und folgende Texte schreiben:

Für den schnellen Einstieg bei content.de gibt es den Starter-Guide für Texter!

Du benötigst Texte für Dein Projekt?

Finde im Texter-Showroom von content.de weitere Produktbeschreibungen von Online Textern, die Du über content.de beauftragen kannst!

Beispieltexte gibt es zum Beispiel zu folgenden Unternehmen:

Jetzt Texte kaufen bei content.de!

 

 

One thought on “Interview Autorin Buchverzueckt

  • 23. September 2021 at 09:38
    Permalink

    Sehr interessantes Interview – Danke für die Mühe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.