Interview mit Autorin Lorena

Portraitbild von content.de Autorin Lorena1. Seit wann schreiben Sie für content.de?

Seit etwa einem Jahr.

2. Warum schreiben Sie für content.de?

Es macht Spaß, gleichzeitig lernt man viel, da für die meisten Aufträge recherchiert werden muss. Ich kann beispielsweise mittlerweile eine Heimsauna einbauen, ein Dach decken und ein Auto reparieren – rein theoretisch, versteht sich. Für mich stellt die Arbeit bei content.de außerdem eine echte Bereicherung dar, da ich ansonsten nur literarisch tätig bin und dabei selten praxisnahe Texte verfasse. Daher gestaltet sich mein Arbeitstag, den ich ausschließlich schreibend verbringe, dank content.de sehr abwechslungsreich.

3. Mit welchen Worten würden Sie Ihren Kindern/ Ihrem Partner oder Freunden content.de empfehlen?

Flexibel von zu Hause aus gutes Geld verdienen und auch noch Spaß dabei haben – was gibt es Besseres für jemanden, der gerne und gut schreibt? Die Vorteile, die content.de seinen Autoren bietet, sind offensichtlich, Nachteile gibt´s keine. Somit kann ich content.de nur jedem empfehlen, der ein gutes Händchen für Quellenrecherche und Texterstellung hat und nach einem seriösen Nebenjob sucht. Um Autor bei content.de zu werden, muss man noch nicht einmal seine eigenen vier Wände verlassen. Es ist natürlich auch möglich, diese Arbeit hauptberuflich auszuüben, dies ist eine große Erleichterung für Leute wie mich, die ihr Geld mit dem Schreiben von Büchern verdienen. Sollte es diesbezüglich einmal schlechter laufen, kann ich immer noch acht Stunden am Tag Texte für content.de schreiben und auf diese Weise meine Brötchen verdienen.

4. Wie gehen Sie eine Open Order an, damit Sie dadurch zukünftig Direct Orders vom Auftraggeber erhalten?

Ich recherchiere sorgfältig und verpacke die erhaltenen Informationen unter Berücksichtigung der Vorgaben (Briefings) in einem stilistisch anspruchsvollen Text. Wenn ein Briefing unklar ist, kontaktiere ich den Auftraggeber, um Fehler zu vermeiden. Für mich ist es sehr wichtig, korrekte Texte abzuliefern. Natürlich kann es trotz aller Bemühungen zu Missverständnissen kommen, doch die lassen sich immer problemlos klären, da der Kunde mit den Autoren ganz einfach in Kontakt treten kann – und umgekehrt. Dies erleichtert das professionelle Miteinander sehr und schafft ein angenehmes „Arbeitsklima“. Durch große Sorgfalt und einem verantwortungsbewussten Umgang mit den Aufträgen entsteht Vertrauen, sodass ein Kunde gerne wieder an den jeweiligen Autor, mit dem er bereits einmal zufrieden war, herantritt.

5. Hat sich Ihr Leseverhalten von Webseiteninhalten, seit Sie für content.de arbeiten, verändert?

Ja, ich bin kritischer geworden, vor allem was den Aufbau von Artikeln und den Stil mancher Inhalte betrifft. Ich erkenne mittlerweile sehr genau, ob der Verfasser professionell gearbeitet hat, oder nicht. Oft denke ich mir: „Den Text hat bestimmt kein content-Autor geschrieben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.