Die content.de-Top 5 der deutschen Kinderbuchautoren – Teil 4

Im vierten Teil unserer Kinderbuchautoren-Blogserie geht es heute um Cornelia Funke, die wohl erfolgreichste Kinderbuchautorin Deutschlands. Jens stellt die engagierte Powerfrau und ihre Werke vor.

 

Die beliebte Kinderbuchautorin Cornelia Funke

Die beliebte Kinderbuchautorin Cornelia Funke Foto: Cruccone/Wikipedia

Von Wilden Hühnern und Tintenwelten: Cornelia Funke

Cornelia Funke ist eine der bekanntesten und beliebtesten deutschen Kinderbuchautorinnen. Die Diplompädagogin und ausgebildete Buchillustratorin ist seit den späten 1980er-Jahren als Autorin erfolgreich und neben ihren beliebten Kinder- und Jugendbuchreihen auch international für ihre phantastischen Romane bekannt. Cornelia Funke zeigt des Weiteren in vielfältiger Weise soziales Engagement, etwa als Botschafterin der UN-Dekade für die biologische Vielfalt oder als Patin des Kinderhospizes Bethel.

Vor allem die Geschichten um die „Die Wilden Hühner“ aus den frühen 1990er-Jahren begeistern noch heute viele Kinder. Die freche Mädchenbande von Sprotte, Frieda, Trude, Melanie und (ab Band 2) Wilma erlebt in der fünfbändigen Reihe so einige Abenteuer. Ob in Herzensangelegenheiten oder im Streit mit Oma Slättberg, ob auf einem Reiterhof oder auf einer Klassenfahrt an die Nordsee: Stets wird die Freundschaft der Mädchen auf die Probe gestellt, und immer ist auch Ärger in Form der Jungenbande „Die Pygmäen“ nicht weit. Die Geschichten der wilden Hühner gehen aber über ein simples „Jungs sind doof“ weit hinaus: So verliebt sich Wilma im fünften Band der Serie, „Die Wilden Hühner und die Liebe“, beispielsweise in ein Mädchen und die Bande muss diese ungewohnte Situation und daraus resultierende Herausforderungen gemeinsam bewältigen. Am Ende gibt es aber immer ein Happy End, und die Freundschaft der fünf Hühner überwindet alle Hürden. Von 2006 bis 2009 erschienen drei an die erfolgreiche Romanserie angelehnte Kinofilme, die sich größter Beliebtheit erfreuen.

Ohne Bart und Brille, dafür mit Pausbacken: Jens vom content.de-Team

Ohne Bart und Brille, dafür mit Pausbacken: Jens vom content.de-Team

Neben zahlreichen Publikationen für Kinder und Jugendliche liegt ein weiterer Schwerpunkt der Bücher von Funke im Bereich der Phantastik. Besonders mit den Geschichten wie „Herr der Diebe“ oder der „Tintenwelt“-Trilogie gelangte die Autorin zu internationaler Beliebtheit. Cornelia Funke landete Erstplatzierungen in mehreren internationalen Bestsellerlisten, allen voran in der Bestsellerliste der New York Times. Der erste Band der „Tintenwelt“-Trilogie, „Tintenherz“, wurde 2008 verfilmt und überzeugt durch eine hochkarätige Besetzung, von Brendan Fraser und Eliza Bennett in den Hauptrollen bis hin zu Andy Serkis, der als Darsteller des schaurigen Gollum in der „Herr der Ringe“-Trilogie bekannt ist.

Freunden von Hörspielen und –büchern stehen zahlreiche hochwertige Audio-Adaptionen zu Auswahl. Die modernen Kindergeschichten von Cornelia Funke müssen sich vor den großen Klassikern der Kinderliteratur nicht verstecken, ganz im Gegenteil: Die anhaltende Popularität ihrer Geschichten deutet darauf hin, dass sich auch in vielen Jahren noch zahlreiche Kinder an den aufregenden Stories rund um Sprotte und Co. erfreuen werden. Sind Sie ein Tintenwelt-Fan, wünschen Sie sich in die Welt der Drachenreiter oder lesen Sie Ihren Kindern besonders gern „Die Wilden Hühner“ vor? Lassen Sie uns wissen, welche Geschichten von Cornelia Funke Sie und/oder Ihre Kinder besonders faszinieren!

 

Hier gibt es die bisherigen Teile unserer Blogserie:

Teil 1: Otfried Preußler: Ein Urgestein der deutschen Kinderliteratur

Teil 2: Humor und ein scharfer Blick prägten sein Werk: Erich Kästner als Kinderbuchautor

Teil 3: Weit mehr als ein Märchenerzähler: Der phantastische Autor Michael Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.