Interview mit Autorin Sidie

Mit dem Beitrag unserer Autorin Sidie lebt unsere Interview-Reihe auf. Hier lesen Sie etwas von den Erfahrungen, die Texter mit content.de gemacht haben, und was ihnen besonders wichtig ist.

Autorin Sidie von content.de

 

 

Zum Profil von Autorin Sidie

 

Beschreiben Sie kurz Ihre Person und wie Sie zum Schreiben gekommen sind.

Ich bin studierte Designerin und arbeite seit einiger Zeit als freie Autorin. Geschrieben habe ich schon immer, als Jugendliche Tagebuch, später kurze Geschichten für meine Kinder. Nachdem ich in den vergangenen drei Jahren zwei Romane in einem Verlag veröffentlicht habe, beschäftige ich mich heute ausschließlich mit dem Verfassen von Texten. Neben meiner Arbeit als Kriminalautorin bin ich seit Mitte 2013 bei content.de angemeldet. Die Aufträge sind ein abwechslungsreicher Ausgleich zu meiner fiktiven Schreibarbeit und ein willkommener Nebenverdienst.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl? 

Durch meine langjährige Erfahrung als Modedesignerin bin ich Fachfrau für Themen rund um Mode, Styling und Trends. Ich habe einen hohen Anspruch an mich und meine Arbeit. Von der korrekten Produktbeschreibung bis zum locker geschriebenen Blogtext verfasse ich Texte, die fundiert recherchiert sind und mit den Vorgaben des Autorenbriefings korrespondieren. Stilistische Hürden wie eine hohe Keywordvorgabe in gutes Deutsch zu verwandeln, sehe ich als Herausforderung, der ich mich gerne stelle.

Womit beschäftigen Sie sich, wenn Sie nicht schreiben?

In meiner Freizeit tobe ich mich im Garten aus, jogge mit Freundinnen und gehe mit Mann und Kindern wandern. Ansonsten mache ich alle möglichen Sachen, wie Lesen, Stricken und Malen.

Wie schaut Ihr Arbeitsplatz zum Schreiben von Texten aus, was ist Ihnen dabei besonders wichtig? (Foto sofern möglich)

Arbeitsplatz eines Texter von content.deIch arbeite die meiste Zeit am Schreibtisch, der ziemlich aufgeräumt ist, weil ich bei Unordnung keinen klaren Gedanken fassen kann. Während ich texte, läuft eigentlich immer Musik, egal ob Klassik, Pop oder Jazz. Wenn es mit dem Schreiben nicht so richtig klappen will, tut mir ein kleiner Ortswechsel oft gut. Dann wandere ich mit meinem Laptop einfach auf die Couch oder setze mich im Sommer auf die Terrasse.


Welche drei Bücher sollte ein Autor Ihrer Meinung nach gelesen haben?

Schreibratgeber wie »Deutsch für junge Profis« von Wolf Schneider oder die »Stilfibel« von Ludwig Reiners haben mir geholfen, meinen Schreibstil zu verbessern. Auf jeden Fall sollten  Autoren einen Duden für Rechtschreibung und Zeichensetzung benutzen oder in ein gutes Schreibprogramm wie zum Beispiel »Papyrus Autor« investieren.

Welche Textaufträge würden Sie gerne übernehmen, die Sie bislang noch nicht geschrieben haben und warum?

Regelmäßig für eine Kolumne witzige Texte zu schreiben, in die ich meine eigenen Erfahrungen einbringen kann, würde mir Spaß machen. Auch größere Projekte, die ich von Anfang bis Ende begleiten und mitentwickeln kann, wären toll. Ansonsten gehören Texte rund um meine Lieblingsthemen wie Literatur, Mode, Geschichte und Kunst zu meinen Favoriten.

Mit welchen Worten würden Sie uns im Autorenkreis weiterempfehlen?

content.de ist für Autoren eine empfehlenswerte Plattform, um sich textlich weiterzuentwickeln. Das Portal ist sehr bedienungsfreundlich gestaltet, sodass man sich rasch »heimisch« fühlt. Das Team ist freundlich und hilfsbereit, die Auszahlungen prompt und unkompliziert. Besonders gefällt mir die transparente Bewertung durch die Auftraggeber. Das Daumen-, Sternchen-, Kronen-System ist sehr anschaulich. Als Autor erfasst man schnell die eigenen Stärken und Schwächen aus Sicht des Auftraggebers. Ich fühlte mich von Anfang an bei content.de gut aufgehoben und wurde, zu meiner Freude, innerhalb kurzer Zeit zur 4 Sterne ++-Autorin hochgestuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.