Interview mit Autorin J_M_G

Autorin J_M_G

Beschreiben Sie kurz Ihre Person und wie Sie zum Schreiben gekommen sind.

Schon von klein auf war es mein Berufswunsch, Autorin zu werden. Mit vielen eigenen Geschichten, Artikeln für die Schülerzeitung und selbstgeschriebenen Drehbüchern versuchte ich diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Doch wie so oft, kommt es im Leben anders, als man denkt. So studiere ich mittlerweile im Master of Science Psychologie und beginne im nächsten Jahr die Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin. Während meines Studiums hat sich meine Beziehung zum Schreiben gewandelt: Statt kreative Geschichten formuliere ich nun wissenschaftliche Arbeiten und Abhandlungen, recherchiere viel und bearbeite in meinen Abschlussarbeiten unterschiedliche Themen des menschlichen Verhaltens und Erlebens. Durch die Arbeit bei content.de erhalte ich mir jedoch ein Stück Kreativität im Schreiben, da ich die Möglichkeit habe, zu den verschiedensten Themen Texte zu verfassen.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Ein Auftraggeber, der Texte kaufen möchte, trifft mit mir die richtige Wahl, da ich nun seit 2012 bei content.de arbeite und auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz im Schreiben, Recherchieren und Verfassen von suchmaschinenoptimierten Texten zurückblicken kann. Meine Arbeit macht mir großen Spaß, sodass ich bei jedem Text den größtmöglichen Anspruch an mich selbst stelle, um den Anforderungen des Auftraggebers optimal gerecht zu werden.

Womit beschäftigen Sie sich, wenn Sie nicht schreiben?

Mein Studium nimmt viel Platz in meinem Alltag ein. Darüber hinaus arbeite ich als Tutorin in der „Medizinischen Psychologie“ sowie als Simulationspatientin im „Zentrum für Medizinische Lehre – MARIS“ der Philipps-Universität Marburg. In meiner Freizeit lese ich gerne ein gutes Buch, gehe ins Theater oder ins Museum und treibe viel Sport. Vor zwei Jahren habe ich selbst am Hessischen Landestheater in einer kleinen Studentengruppe mitgespielt und wir haben mit großem Erfolg die „Orestie des Aischylos“ aufgeführt. Eine weitere kreative Ader von mir lebe ich derzeit in dem von mir geschaffenen Modelabel – kolibri (kolibri-johannagehrisch.de) – aus.

Wie schaut Ihr Arbeitsplatz zum Schreiben von Texten aus, was ist Ihnen dabei besonders wichtig?

Ich arbeite gerne an meinem Schreibtisch in meinem WG-Zimmer. Hier habe ich einen großen PC, genügend Platz und kann mir jederzeit einen Tee machen.

arbeitsplatz

Welche drei Bücher sollte ein Autor Ihrer Meinung nach gelesen haben?

Meiner Meinung nach gibt es kein Buch, das einem das Schreiben oder Texten beibringt. Man sollte das lesen, was einem Freude bereitet, einen weiter bringt und etwas über das Leben lehrt. Meine letzten drei Bücher, die ich gelesen habe, sind:

  • „Unterwerfung“ von Michel Houllebecq
  • „Die Schopenhauer-Kur“ von Irvin D. Yalom und
  • „Normal“ von Allen Frances

Welche Textaufträge würden Sie gerne übernehmen, die Sie bislang noch nicht geschrieben haben, und warum?

Obwohl ich mich bisher auf Texte aus dem Bereich Mode spezialisiert habe, würde ich gerne auch wissenschaftliche Ausarbeitungen übernehmen, da mein Studium mich für diese Texte sensibilisiert und begeistert hat.

Mit welchen Worten würden Sie uns im Autorenkreis weiterempfehlen?

Ich würde content.de aufgrund der guten Erfahrungen, die ich in der Zusammenarbeit mit content.de gemacht habe, jedem Autor weiterempfehlen. Diese sind:

  • flexible Arbeitszeiten an jedem Ort der Welt
  • einfache und schnelle Honorar-Auszahlungen
  • gute Aufstiegsmöglichkeiten im Bezahlsystem von content.de
  • bei Schwierigkeiten jederzeit ein offenes Ohr beim tollen Autoren-Support-Team
  • und die Möglichkeit, an Fortbildungen für bestimmte Aufträge teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.