Interview mit Autor Muecke05

Autor Muecke05

Beschreiben Sie kurz Ihre Person und wie Sie zum Schreiben gekommen sind.

Mit dem journalistischen Schreiben habe ich schon als Schüler angefangen. Etwas später konnte ich mir damit größtenteils meinen Lebensunterhalt während des Studiums verdienen. Nachdem die universitäre Laufbahn zum Politologen und Historiker erfolgreich beendet war, schloss sich ein klassisches Volontariat bei einer kleinen Tageszeitung im Bremer Umland an. Es folgten verschiedene Engagements bei diversen Printmedien, und schließlich kam auch das Texten im Online- und PR-Bereich dazu.

Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl?

Weil ich stets versuche, das Beste aus einem Text für Leser und Kunden herauszuholen. Ich recherchiere vernünftig und versuche hinterher einen interessanten und gut lesbaren Text abzuliefern.

Womit beschäftigen Sie sich, wenn Sie nicht schreiben?

Mein großes Hobby ist die Gartenarbeit. Und natürlich nimmt das Spielen mit meinem kleinen Sohn einen sehr großen Stellenwert ein. Er ist gerade zwei Jahre alt.

Wie schaut Ihr Arbeitsplatz zum Schreiben von Texten aus, was ist Ihnen dabei besonders wichtig?

Ich habe einen gemütlichen Stuhl und einen großen Schreibtisch. Ein Ziel in den nächsten Wochen ist die Anschaffung eines zweiten Monitors, weil dies doch die Arbeit unglaublich erleichtert.

Welche drei Bücher sollte ein Autor Ihrer Meinung nach gelesen haben?

  • Reportage und Feature (Praktischer Journalismus) – Christian Bleher und Peter Linden
  • Handbuch für Online-Texter und Online-Redakteure – Ingo Lackerbauer
  • Die Mörderfackel. Armin Reins fragt die besten Texter, wie sie das Mittelmaß in der deutschen Werbung bekämpfen

Welche Textaufträge würden Sie gerne übernehmen, die Sie bislang noch nicht geschrieben haben, und warum?

Themen rund um die Gartenpraxis, weil dies (siehe oben) meine große Leidenschaft ist.

Mit welchen Worten würden Sie uns im Autorenkreis weiterempfehlen?

Plattformen wie content.de gibt es im deutschsprachigen Raum ein paar mehr, aber ich habe bislang keine zweite gefunden, auf der ich mich so wohlfühle. Zu jedem Zeitpunkt sind ausreichend Texte vorhanden, der Support und die Zusammenarbeit mit dem Team sind wirklich sehr gut, und nicht zuletzt ist die Bezahlung sehr fair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.