Von Wörtern und Unwörtern

Texter jonglieren täglich mit ihnen. Seit 1977 ermittelt die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) das Wort eines jeden Jahres. Grundlage für diese Wortfindung ist die Auswertung der Medien des jeweiligen Jahres. Dabei handelt es sich um ein für das betreffende Jahr besonders charakteristisches Wort.

Als Gegenspieler hierzu wurde erstmals im Jahr 1991 mit dem Begriff »ausländerfrei« das Unwort des Jahres gekürt. Hierbei handelt es sich um einen mahnenden Zeigefinger, der Fehlgriffe bei der Wortwahl in der öffentlichen Kommunikation – da sachlich überzogen oder gar die Menschenwürde verletzend – tadelt.

Die Übersicht der Begriffe finden Sie in der nachfolgenden Tabelle:

2 thoughts on “Von Wörtern und Unwörtern

  • 20. September 2018 at 12:44
    Permalink

    Warum posten Sie nahezu kommentarlos eine Liste, die in gleicher Form an -zig anderen Stellen einzusehen ist? Wo bleibt hier für die Leser der vielgerühmte Mehrwert?

  • 20. September 2018 at 13:53
    Permalink

    Vielen Dank für Ihren Kommentar.
    Im ersten Schritt wollten wir diese Liste nochmals ins Gedächtnis rufen, da diese nicht permanent präsent ist.
    Gerne nehmen wir Ihren Vorschlag auf und machen uns Gedanken, wie wir dem Ganzen noch etwas Mehrwert geben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.