Interview mit Texterin xdesignwg

Stellen Sie sich bitte kurz vor und beschreiben Sie, was Sie motiviert hat, bei content.de aktiv zu werden.

Schrift, Buchstabe und das gedruckte Wort haben mich in meiner Berufslaufbahn als Schriftsetzerin (jetzt in neuer Bezeichnung Mediengestalterin) täglich begleitet.

In meinem Beruf lernte ich, ansprechende Texte auch für Kunden zu entwickeln. Schreiben hat mich von jeher interessiert! Durch die unzähligen Möglichkeiten im Netz entdeckte ich eher zufällig content.de.

Hier bot sich die Möglichkeit, selber als Autor tätig zu werden und neue Techniken dazuzulernen, um spannende Texte zu schreiben.

Planen Sie Ihren Text-Output? Orientieren Sie sich an einem monatlichen Zielverdienst oder schreiben Sie nur, wenn es Aufträge zu Ihren Lieblingsthemen gibt?

Das Schöne bei content.de ist, dass die Auftragsangebote thematisch sehr breit gefächert sind. Ich suche mir meistens Aufträge, die mir und meinen Kenntnissen/Interessen sehr entgegenkommen. Hauptberuflich führe ich meine kleine Werbeagentur und bin im Nebenberuf außerdem als Tierpsychologin in meiner Region tätig. So schreibe ich meist dann, wenn ich zeitlich Spielraum habe oder wenn ein Thema/Auftrag sehr spannend klingt.

Gab es Stolpersteine, falls ja, welche und wie sind Sie damit umgegangen?

Als „Quereinsteiger” ins Texten gibt es immer mal Stolpersteine. Nicht aufgeben und besser werden ist meine Devise. Ich versuche stets, meinen Geist für Neues offen zu halten und zu lernen!

Kritik begrüße ich sehr – egal, ob positiv oder negativ! Sie gibt mir Feedback über meine Arbeit, zeigt auf, wo ich mich verbessern muss und gibt mir die Möglichkeit, den Kunden zukünftig optimale Ergebnisse zu liefern.

Wie lange hat es gedauert, bis Sie Ihre ersten Direct Orders erhalten haben? Wie konnten Sie die Auftraggeber für sich gewinnen?

Bisher schreibe ich noch nicht sehr regelmäßig und suche meine Themen in den Open Orders. Das soll sich aber in nächster Zeit ändern und ich möchte mich verstärkt um Direct Orders bemühen.

content.de bietet diverse Möglichkeiten, um als Texter auf sich aufmerksam zu machen, zum Beispiel: Selbstdarstellung mittels Autorenprofil, Teilnahme an Ausschreibungen (Schwarzes Brett), das Einreichen von Themenvorschlägen, Nachfassen bei Open-Order-Kunden etc. –

Was ist aus Ihrer Sicht am effektivsten, um Stammkundschaft über content.de aufzubauen?

Die Möglichkeiten von content.de sind wirklich sehr vielfältig. Gerade als Neuling empfiehlt es sich in jedem Fall, möglichst viele Optionen wahrzunehmen.

Für die Gewinnung von Stammkunden, die regelmäßig Texte kaufen, dient am besten der Autor selbst: Durch Pünktlichkeit, Eingehen auf den Kundenwunsch, gute Kommunikation und qualitativ hochwertige Texte.

Sind Ihnen Fehler bei der Bewerbung um Aufträge unterlaufen? Gibt es etwas, das Sie zukünftig anders handhaben würden?

Mit dem Einstieg als Texter versucht man sich an möglichst vielen, unterschiedlichen Aufträgen. Ich sehe es inzwischen als besser an, hauptsächlich Aufträge zu bearbeiten, bei denen ich meine Interessen im Thema wiederfinde.

Wenn mich der Auftrag thematisch anspricht und ich mich mit Engagement in Recherche und Textaufbau einbringen kann, entsteht auch gute Qualität.

Welche drei Tipps haben Sie für einen Texter, wenn er bei content.de richtig durchstarten möchte?

Gerade für Neueinsteiger bietet content.de eine optimale Plattform, um in die Anforderung hineinzuwachsen:

Viele Auftragsangebote in den unterschiedlichsten Kategorien und Qualitätsstufen, individuell festlegbarer Wortpreis, sehr gute Kommunikation sowohl mit den Auftraggebern als auch dem Team der Autorenbetreuung.

Meine drei Tipps zum Durchstarten:

  1. Wer gute Texte verfassen möchte, muss Freude an dem haben, was er tut! Mit Spaß und Enthusiasmus rangehen ist der beste Weg.
  2. Keine Angst vor Kritik und der Kommunikation mit dem Kunden haben!
  3. Stets versuchen, sein Wissen zu erweitern, Neues zu lernen und auch Neues zu wagen!

Arbeit von zuhause übernehmen. Jetzt als Texter aktiv werden!

Jetzt Texter werden und Geld über content.de verdienen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.