5 Jahre content.de – ein Rückblick

Huch, wer hat denn da an der Uhr gedreht? Sind fünf Jahre tatsächlich schon um? Kaum zu glauben, aber vor fünf Jahren ging die Texter-Marktplatzplattform content.de an den Markt, damals mit dem Anspruch, den Markt für SEO-Texte mit zahlreichen Innovationen aufzumischen, den Texteinkauf zu vereinfachen und Autoren eine sichere weitere Einnahmequelle zu bieten.

Mit der täglichen Auszahlung für Autoren und der Möglichkeit, Keywortdichten vorzugeben, setzt content.de von Beginn an neue Standards im Markt, die teilweise auch heute noch unerreicht sind. Zeit einmal ein wenig zurück zu blicken: Read more

Die Überschrift – 6 wissenswerte Fakten

6 Tipps zum betexten von Überschriften.

Sie steht über allem: Die Überschrift. Die Überschrift ist neben dem Bild das entscheidende Element eines journalistischen Textes. Denn sie soll den Leser dazu anreizen, den Artikel zu lesen. Emotional, einfach, informativ soll sie sein – ganz schön viel auf einmal für so ein kleines Textelement. Wie geht das bloß? Hier sind sechs wissenswerte Fakten zum Thema Überschrift. Read more

content.de wird responsive

vorhernachher

 

content.de wird nun fünf Jahre alt. Ab einem gewissen Alter muss jeder etwas für sein Aussehen tun, denn nicht nur die Mode, sondern auch die Anforderungen ändern sich. Wir haben daher zu Homers Make-Up-Flinte gegriffen  (aber nicht auf Nutte gestellt) und content.de einen neuen Anstrich verpasst.
Read more

Die fünf grundlegenden Funktionen von Webtexten: Zielsetzungen richtig umsetzen

Arrows hitting the center of targets - success business conceptWebtexte haben immer eine Intention – sie sollen eine bestimmte Zielgruppe erreichen und eine Botschaft vermitteln, die den Leser zum Beispiel informieren, überzeugen oder zu einer Handlung auffordern soll. Die Sichtbarkeit des Textes im Web durch treffende Suchmaschinenoptimierung ist hierbei der erste Schritt – dies wird in diesem Beitrag jedoch einmal außer Acht gelassen. Denn hat der Leser die Seite erst einmal aufgerufen, entscheiden im zweiten Schritt inhaltliche und formale Kriterien darüber, ob der Text seine Funktion erfüllt – und damit auch, ob der Leser wiederkommt, die Seite weiter empfiehlt und so wiederum die Sichtbarkeit erhöht. Tipps zur Umsetzung fünf grundlegender Ziele von Webtexten – Informieren, Überzeugen, Unterhalten, Interaktionen hervorrufen und Transaktionen hervorrufen – finden Sie hier: Read more

Webtexte richtig redigieren – darauf sollten Sie achten

Fehler finden beim redigierenRedigieren ist mehr als nur Korrekturlesen. Der Duden definiert diese von vielen ungeliebte Aufgabe als Bearbeitung eines Textes für die Veröffentlichung. Dafür muss der Bearbeiter ihn „in einen (anderen, optimalen) Zustand bringen“ – so die wörtliche Übersetzung aus dem Lateinischen.

Im Printbereich ist dafür ein Redakteur zuständig, dessen Berufsbezeichnung sich von dem Wort „redigieren“ (lat. redigere) ableitet. Im Online-Bereich übernimmt diese Aufgabe – außer beispielsweise in Online-Redaktionen großer Zeitschriften und Magazine – vielfach ein Content-Manager ohne journalistische Ausbildung. Im Idealfall unterstützen ihn Autoren bzw. fachlich versierte Journalisten bei der Content-Produktion. Read more

Texten fürs Web – ein paar einfache Regeln

Texten für das Web

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Internet ist ein Textdschungel. Denn Texte schreiben und im Netz veröffentlichen kann erst mal jeder. Damit ein Text in diesem scheinbar unendlichen Wust an Daten auffällt, muss er nicht nur einzigartig sein, sondern auch richtig gut. Wie gut ein Webtext ist, wird deutlich an der Zahl der Internetnutzer, die ihn von vorne bis hinten lesen. Wird er in den Suchmaschinenergebnisseiten berücksichtigt und in sozialen Netzwerken geteilt und kommentiert, ist das Ziel des „guten Webtextes“ zur vollsten Zufriedenheit erreicht. Read more

Die Sichtbarkeit im Web durch Texte

 

Die Sichtbarkeit im Web durch TexteDie SEO-Sprache kann – wie jede andere Fachsprache auch – für Einsteiger und Außenstehende mitunter recht kompliziert und unverständlich sein. Fortgeschrittenen oder professionellen SEOs, die sich tagtäglich mit ihr befassen, kann sie hingegen auch Spaß machen – so zu sehen beispielsweise im Twitter-Kanal @SEOsprech.

In diesem Artikel beleuchten wir die wichtige SEO-Konstante „Sichtbarkeit“. Sie erfahren,

  • welche Tools es zur Ermittlung der Sichtbarkeit gibt,
  • wie sich die Qualität von Text-Content einer Webseite auf ihre Sichtbarkeit auswirkt, und
  • wie Sie als Autor die Sichtbarkeit mit Ihren Texten erhöhen oder als Auftraggeber an Text-Content gelangen, der die Sichtbarkeit Ihrer Webseite begünstigt.

Read more

Wenn das Texten zur Qual wird: Schreibblockaden überwinden

SchreibblockadeKennen Sie das? Sie wollen schreiben, finden aber einfach keinen guten Anfang? Die Worte fehlen und nichts geht mehr?

So eine Situation hat wohl jeder, der schreibt oder schreiben muss (z. B. im Studium oder für die Arbeit) schon einmal oder sogar mehrmals erlebt. Man starrt nahezu apathisch auf den Bildschirm oder das leere Blatt und fühlt sich absolut hilflos. An irgendeiner Stelle hakt es und Sie sind momentan nicht in der Lage, auch nur einen einzigen Satz zu formulieren. Zumindest glauben Sie das. Das kann jedem passieren. Kleine Textkrisen sind normal, nun kommt es darauf an, dass die kleine Krise sich nicht zu einer großen auswächst.

Selbst berühmte Autoren, wie beispielsweise Franz Kafka und Literaturnobelpreisträger Thomas Mann, litten zeitweise unter einer Schreibblockade – Sie sind als Betroffener also in guter Gesellschaft.

Die häufigste Ursache einer Schreibblockade: zu viel Druck

Das Phänomen tritt meistens dann auf, wenn Sie zu viel äußerem oder innerem Druck ausgesetzt sind. Äußerer Druck entsteht beispielsweise durch drohende Deadlines für die Abgabe des Textes bzw. mehrerer Texte: Der Verleger duldet keinen weiteren Aufschub mehr, der Auftraggeber erwartet Ihre Texte in Kürze… Das zuvor vereinbarte, verbindliche Ultimatum rückt immer näher, die Zeit rennt und im Kopf herrscht Stillstand. Dies kann beispielsweise auch passieren, wenn Sie einen Artikel zum hundertsten Mal mit neuen Worten beschreiben müssen und Ihnen schlicht die Ideen ausgehen (vgl. dazu den Gastbeitrag von Martin Plendl: Wenn Ihnen einmal die Worte fehlen.  Read more

Schwarz-Weiß-Malerei. Motiv: Suchmaschinenoptimierung

Warum SEO nicht gleich SEO ist

Black Hat SEOWährend Suchmaschinenoptimierung in Marketingabteilungen und Agenturen längst zum Alltagsgeschäft gehört, wird SEO von einer breiten Öffentlichkeit hingegen noch immer äußerst misstrauisch beäugt. Obwohl Suchmaschinenoptimierung seit Jahren eine selbstverständliche – und scheinbar bewährte – Praxis der Marketingarbeit von Unternehmen ist, hält sich ihr schlechter Ruf standhaft im Diskurs um die Textqualität im Internet. Der bittere Beigeschmack von Manipulation und „Geldmacherei“ zum Leidwesen der Suchergebnisse führt dazu, dass Unternehmen SEO Arbeit lieber im Verborgenen betreiben bzw. betreiben lassen.

Read more

Interview mit der Autorin Pferdefreundin

Profilbild Autorin Pferdefreundin von content.de

 

 

 

Autorin Pferdefreundin

Beschreiben Sie kurz Ihre Person und wie Sie zum Schreiben gekommen sind.

Ich bin 53 Jahre und habe 1984 mein Bibliotheksstudium als Diplombibliothekarin erfolgreich abgeschlossen. Danach arbeitete ich mehrere Jahre in der Bibliothek eines Forschungszentrums und gründete eine Familie mit drei wunderbaren Jungs. Vor über 15 Jahren übersiedelte unsere Familie in die Schweiz, wo wir uns sehr schnell eingelebt haben und inzwischen richtig heimisch sind. Vor mehreren Jahren suchte ich nach einer beruflichen Tätigkeit, die sich gut mit meinen umfänglichen Familienpflichten vereinbaren lässt. Über das Internet lernte ich rasch den damals gerade aufstrebenden Begriff der “Contentbörsen” kennen. Nach einer längeren Orientierungsphase schreibe ich nun schwerpunktmäßig bei content.de, da es für meine persönlichen Bedürfnisse die besten und fairsten Rahmenbedingungen bereithält.

 Warum trifft ein Auftraggeber mit Ihnen die richtige Wahl? 

Read more